Focusing-orientiertes Coaching


„Schauen wir mit neuen Augen, deren Blick noch nicht vom Verlangen und alten Wissen verschleiert ist.“ (Jack Kornfield)


Begleitung & Unterstützung zur Erreichung von persönlichen Ziele.

 

Termine nach Vereinbarung


Focusing - Coaching | Eine erlebensbezogene Form zur Entwicklung einer emotionalen Intelligenz



Im Focusing – orientierten Coaching wird im Rahmen einer Einzelberatung auf der individuellen Ebene angesetzt, um emotionale Sicherheit und kommunikative Kompetenzen zu schaffen.  Im Vordergrund steht die vom Klienten erlebte Komplexität einer Situation, in die er sich „verwickelt“ fühlt. Das Focusing-orientierte Coaching beginnt, wenn der Klient mit bloßem Nachdenken und Grübeln nicht mehr alleine weiterkommt.

 

Im Coaching liegt der Fokus nicht in erster Linie auf den Inhalten, sondern darauf, welche Bedeutung das Erlebte für die persönliche Wirklichkeit des Klienten hat. Dadurch entsteht ein körperliche gefühltes Verständnis für sich selbst und neue innere Entscheidungen können gefunden werden. 

 

Beim Focusing-orientierten Coaching entstehen...

 

  • Frische Gefühle
  • Klare Gedanken
  • Sicherheit und Stabilität 
  • Kreativität und neue Freiräume

 

Ihr Nutzen beim Focusing-orientierten Coaching …

 

  • Persönliche Kompetenzen fördern
  • leichtere Entscheidungen zu treffen
  • Das eigene Verhalten und Wahrnehmungsblockaden verstehen
  • Einen Umgang mit unklaren und komplexen Situationen finden
  • Die eigenen Leistungs- und Motivationsblockaden lösen
  • Aus persönlichen Krisen lernen und sich dabei weiterentwickeln

 

 

Ich berate Sie gerne, wenn Sie …

 

  • Dazu neigen Entscheidungen hinaus zu schieben
  • Sich in einer unerträglichen Situation befinden
  • Eine Vermutung oder ein Bauchgefühl haben, jedoch nicht sagen können, warum
  • Wieder Klarheit, Handlungsfähigkeit sowie die nächsten Schritte für ihre Lösung wünschen

 

 

Lassen Sie uns darüber sprechen, wie ich Sie in Ihrem Anliegen unterstützen kann. Ich freue ich mich über Ihren Anruf.

Sich selbst auf die Spur kommen | einer inneren Logik folgen



Ein Bergführer, der bei guten Wetterbedingungen und vorhandener Fitness aus einem Gefühl heraus kurz vor dem Gipfel umkehrt, handelt auf den ersten Blick nicht unbedingt logisch. Er handelt allenfalls aus einer inneren Logik heraus, einem Gefühl oder einem körperlichen Unwohlsein. Worte für dieses dumpfe Etwas in der Magengrube sind meist gar nicht vorhanden und werden erst wichtig, wenn die Situation erklärt werden soll.

 

Die Entscheidung selbst basiert auf einem implizit gespeicherten Erfahrungswissen.

Viele Informationen werden während der Wanderung unbewusst aufgenommen – mehr als sein Bewusstsein jemals verarbeiten kann. Solange diese Informationen keine Gefahr darstellen, werden sie unbewusst verarbeitet und bleiben implizit. Explizit werden sie erst, indem sie ins Bewusstsein gelangen und wenn der Bergführer versucht herauszufinden, was ihm zur Umkehr bewogen hat. Kopf und Körper gehen in diesem Fall in einen inneren Dialog. Das geschieht mit Hilfe von inneren Bildern und körperlichen Reaktionen.

 

Gleiches geschieht beim Focusing. Mit dem Unterschied, dass der Dialog nicht erst im Nachhinein, sondern durch einen bestimmte Form der Fragestellung im Hier und Jetzt auf jedes Thema bezogen stattfindet. Das ist auch das spezielle und der Unterschied am focusing-orientierten zum klassischen Coaching. 

Die Ursprünge des klassischen Coachings


In unserer schnelllebigen Zeit werden die beruflichen Anforderungen immer höher,  zeitliche Kapazitäten sind rar und individuelle Ressourcen kostbar. Infolge dieser Beschleunigung hat in den letzten Jahren auch die Bedeutung von Coaching im beruflichen Kontext stark zugenommen.

 

„Coaching ist die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Personen mit Führungs- und Steuerungsfunktionen und von Experten in Organisationen. Coaching richtet sich auch aus auf die entsprechenden Gruppen und organisationalen Systeme“ (DBVC - Deutsche Bundesverband Coaching e.V.)

 

In seinen Ursprüngen stellte Coaching im deutschsprachigen Raum die Begleitung von Führungskräften dar. Auch heute noch ist die Qualifizierung von Führungs- und Fachkräften in beratenden und steuernden Funktionen ein Hauptziel von Coaching.

Im klassischen Coaching werden arbeitsbezogene Themen aufgegriffen, wobei das persönliche Anliegen des Klienten im Vordergrund steht. Der Beratungsprozess soll vermitteln, aufdecken und es werden Lösungen für einen ganz konkreten Umgang mit einer Situation gefunden. Durch die intensive Beratung werden die Selbstreflexion und Leistungsfähigkeit gefördert und der Klient wird bei der Weiterentwicklung seiner berufsbezogenen Handlungskompetenz unterstützt.

 

Im Rahmen von Organisations- und Personalentwicklungen kann Coaching auf der individuellen (Einzelcoaching) oder auf Teamebene (Teamcoaching) angewendet werden.